Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Wir freuen uns enorm über das nun vorliegende vorläufige Endergebnis: Mit 18,44% und damit mehr als 7 Prozentpunkten Zugewinn bedanken wir uns für ein ganz klares Signal der Dillenburger*innen für mehr Klimaschutz und eine nachhaltigere Finanzpolitik.

Wir werden in der neuen Stadtverordnetenversammlung mit 7 statt wie bisher 4 Abgeordneten für unsere vielen GRÜNEN Ideen eintreten.

Dabei sind wir natürlich auch auf Ihre Hilfe, liebe Dillenburger*innen angewiesen: Bringen Sie Ihre Ideen, Ihre Kritik und Ihre Unterstützung für uns ein. Sei es hier im Internet, in persönlichen Gesprächen oder, sobald Corona es uns wieder erlaubt, in unserem Offenen Treff. Sorgen wir gemeinsam für eine neue Politik in der Oranienstadt!

Unser Wahlprogramm

Jetzt aber grün: Unser Programm

Ob auf 40 Seiten im Volltext, in Leichter Sprache oder in unseren kompakten Kernthesen: Wir GRÜNE haben jede Menge Ideen für Dillenburg mit all seinen Ortsteilen. Ideen und Konzepte für mehr Klimaschutz, die dringend nötige Verkehrswende, oder unser gemeinsames Zusammenleben in Vereinen und im Privaten, für Digitalisierung und Nachhaltigkeit.

Von den Kleinigkeiten, die einen großen Unterschied machen können, über die großen Veränderungen, die wir aus unserer Sicht dringend brauchen, bis hin zu den Projekten, bei denen wir ein bisschen ins Träumen kommen.

Lesen Sie jetzt mehr in unserem Wahlprogramm.

Aktuelles aus unserer Arbeit

GRÜNE zur Dillenburger Stadthalle: Nein zur Vorfestlegung, Ja zur Kommission

Es ist wirklich bemerkenswert, was die Initiator*innen des Bürgerbegehrens in Dillenburg angestoßen haben: Eine mit knapper Mehrheit und großem Druck durchgedrückte Entscheidung für den Abriss und einen Neubau der Dillenburger Stadthalle haben Sie unmöglich gemacht, sodass die Stadtverordnetenversammlung schon im März diesen Beschluss einstimmig ausgesetzt hat. Das zeigt einmal mehr, wie wichtig bürgerschaftliches Engagement ganz… weiterlesen

Rede des stellv. Fraktionsvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen zur erneuten Vorlage des nicht genehmigten Haushalt 2022 in der Stadtverordnetenversammlung Dillenburg vom 28.06.2022

Es gilt das gesprochene Wort   Sehr geehrte Frau Vorsitzende, werte Kolleginnen und Kollegen, nach 7 Monaten entscheiden wir heute erneut über den Haushalt für das laufende Jahr. Das Jahr 2022 ist schon fast zur Hälfte vorbei, und es wird mit dem heute zu beschließenden Entwurf finanziell immer noch große Auswirkungen auf den Geldbeutel der… weiterlesen

Grüne stellen Fragen zum Aquarena: „Was kostet uns das Bad und wer nutzt es wirklich?“

Die Dillenburger GRÜNEN in der Stadtverordnetenversammlung wollen in der Sitzung am 31. März die dringend nötigen Informationen für die weitere Diskussion um das Sport- und Familienbad Aquarena einfordern. In einer ausführlichen Anfrage wird der Magistrat um Beantwortung zahlreicher Fragen zu den tatsächlichen Kosten des Aquarena ebenso gebeten wie zur Nutzung durch Schulen, Vereine, Unternehmen und… weiterlesen

Pressemitteilung – Grüne beantragen Vergabestopp für das Hallenbad Aquarena: „Alle Optionen müssen auf den Tisch“

Die Dillenburger GRÜNEN in der Stadtverordnetenversammlung beantragen in der Sitzung am 24. Februar den sofortigen Vergabestopp für das Hallenbad Aquarena. Dem Magistrat soll aufgetragen werden, keine weiteren Aufträge auszuschreiben oder zu vergeben, um den städtischen Gremien Handlungsoptionen für die anstehenden Diskussionen offen zu halten. Bisher hatten alle Fraktionen die Sanierungsmaßnahmen am Aquarena unterstützt, auch als… weiterlesen

Gemeinsame Pressemitteilung der SPD, GRÜNEN und FDP zur Stadthalle: Moratorium für den Abriss, Einbindung der Öffentlichkeit

Pressemitteilung SPD, Grüne und FDP fordern Moratorium für Stadthallen-Abriss und Kommission zur Einbindung der Öffentlichkeit Der Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 9. Dezember, bei dem eine Mehrheit aus CDU, BfD und AfD den Abriss der Dillenburger Stadthalle durchgesetzt hat, stößt offensichtlich auf ein mehr als geteiltes Echo in der Dillenburger Öffentlichkeit. Deshalb begrüßen die Fraktionen von… weiterlesen